onehundretstories

120.

Wahrscheinlich gehts mir immernoch zu nahe. Und das seit über einem Jahr. Ich bin leider nicht der Mensch dem sowas einfach mal egal ist., auch wenn ichs gern wäre.

Allerdings tut es nicht mehr weh. Ich weiß dass es gut für uns war, dass sich alles damals geändert hat. Denn jetzt ist es besser als damals. Besser, als je zu vor. Es macht mich nur wütend, wie du redest und mit Schuldzuwewisungen und Vorwürfen um dich wirfst. Dass du immer noch denkst, dass alle dir was Böses wollten und dich rausredest.  Dass du noch nicht mal kapiert hast, dass du gegangen bist und nicht ich, nicht wir. Diese Entscheidung hast du getroffen, nur du wolltest die Konsequenzen nicht.

Vllt hast du es heute kapiert, aber das glaube ich eigentlich nicht. Eigentlich sollte mich das auch nicht mehr interessieren.

 

 

Nachtrag: Wahrscheinlich stimmt es, dass wir uns verändert haben, denn wir sind nun glücklich und du nicht.

11.8.11 21:19
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Design & Bild
Gratis bloggen bei
myblog.de