onehundretstories

120.

Wahrscheinlich gehts mir immernoch zu nahe. Und das seit über einem Jahr. Ich bin leider nicht der Mensch dem sowas einfach mal egal ist., auch wenn ichs gern wäre.

Allerdings tut es nicht mehr weh. Ich weiß dass es gut für uns war, dass sich alles damals geändert hat. Denn jetzt ist es besser als damals. Besser, als je zu vor. Es macht mich nur wütend, wie du redest und mit Schuldzuwewisungen und Vorwürfen um dich wirfst. Dass du immer noch denkst, dass alle dir was Böses wollten und dich rausredest.  Dass du noch nicht mal kapiert hast, dass du gegangen bist und nicht ich, nicht wir. Diese Entscheidung hast du getroffen, nur du wolltest die Konsequenzen nicht.

Vllt hast du es heute kapiert, aber das glaube ich eigentlich nicht. Eigentlich sollte mich das auch nicht mehr interessieren.

 

 

Nachtrag: Wahrscheinlich stimmt es, dass wir uns verändert haben, denn wir sind nun glücklich und du nicht.

11.8.11 21:19


Werbung


119.

Natürlich hab ich dich lieb. Frag doch nicht immer so doof. Du bist meine große Liebe, da musst du nicht ständig fragen.

 

 

 

 

 

 

Ich liebe diese ungezwungene Gedankenlosigkeit.

Heute ein Wii-Abend mit meinem besten Freund, morgen ein Picknick mit einer lieben Freundin und meinem Schwesterherzchen. Und die Sonne und die Wärme kehrt zurück.

 

 

 

 

Der Sommer ist noch lang, meine Lieben.

1.8.11 22:29


118.

Ich will versuchen was in Worte zu fassen.

Es ist Sommer. Auch wenn es grad kalt ist. Und es geregnet hat an meinem Geburtstag, obwohl ich in der absoluten Dürre damals geboren wurde. Es gibt so viele Menschen, die mir diesen Sommer versüßen und die ich so sehr liebe. Wegen denen mein Geburtstag auch trotz Regen schön war.

Aber trotzdem hast vorallem du, mein Held, das alles hier mal wieder ganz besonders gemacht, fast wie im letzten Sommer nur noch mehr. Weil wir eine perfekte warme Sommerwoche nur für uns  allein hatten. Und ein paar schöne Tage im Norden am Meer. Weil du mich im Kino küsst, auch wenn du den Film sehen willst und nachts um halb 1 eine ganze Flasche Sekt auf mich trinkst...allein...damit du schlafen kannst (oder so). Odere vllt ist es auch unter anderem die Tatsache, dass ich meistens wenn ich eigentlich schlafen will, Ewigkeiten wach liege und nicht schlafen kann, aber wenn du mich in Arm nimmst es nicht einmal 5 Minuten dauert bis ich eingeschlafen bin. Auch wenn ich nicht immer weiß wie es weiter geht, ich war immer sicher dass es geht. Wie könnte ich mir sicher sein, wenn ich nie zweifle? Du hast in mir so wunderbare Träume geweckt. Nicht nur London und auch nicht nur der Bus, viel mehr. Alles. Ich würde das alles niemals hergeben und das Schöne ist, dass es mir niemand nehmen kann.

Du hast den Sommer im Lächeln. Danke dafür.

 

 

25.7.11 23:44


117.

Es ist schwer, allles in Worte zu fassen, wenn man so glücklich ist, wie ich momentan.

Es ist Sommer geworden in meinem Herzen. Ich bin frei. "free with you by my side", wie du es mal so treffend besungen hast. Es eine wunderschöne Zeit und sie ist noch lange nicht vorbei.

Von gestern Abend will ich noch erzählen. Wir standen zu viert auf der Bühne und ich hatte selten so viel Spaß. Es hätte kaum besser sein können. Plötzlich fanden wir beide uns am Lagerfeuer mit fremden Menschen und einer Gitarre in der Hand. "Ich bin froh dabei zu sein", in diesem Moment ist mir aufgefallen, dass ich das wirklich bin. Egal was uns irgendwo zustößt, passiert. Ich würde mein Leben, um keinen Preis hergeben wollen. Und bei Mc Donalds mitten in der Nacht, hat mit Sicherheit auch kaum jemand,  für das Personal, musiziert. Dieses Gefühl von Freiheit und Glückseeligkeit. Dieses Gefühl, dass, dieses Gefühl, an deiner Seite nie vergehen wird.

Die Woche ist vorbei, aber nun stehen wir schon, mit einem Fuß im Zug zur Ostsee. Danke für diesen Sommer mein Held.
10.7.11 01:19


116.

They allways say time change things, but you actually have to change them yourself. - Andy Warhol

 

Ich denke, es ist Zeit, etwas zu verändern. Ich hab viel zu lange zu geschaut und gehofft, dass sich alles von selber klärt oder irgendwie in Luft auflöst. Ich hab auch manches getan, was ich heute nicht mehr machen würde, aber ich glaube, in dem Moment gab es keinen anderen Weg für mich und ich hoffe, dass ich dafür Verständnis bekomme. Ich brauchte Zeit, aber ich glaub, es wäre besser, alles jetzt wirklich zu einem guten Ende zu bringen, vllt sogar zu einem neuen Anfang.

Ich hatte meine Zeit und jetzt werde ich handeln. Es ist noch nicht zu spät, ich bin mir sicher.  Ich mach den ersten Schritt, bitte komm mir entgegen.

 


 

6.7.11 22:57


115.

Ich hab nie jemanden gesagt, wie traurig ich bin, dass du gehst. Ich dachte immer, wir könnten es nochmal packen, wieder Freunde zu werden, auch wenn ich wahrscheinlich wusste, dass es nie wieder so gekommen wäre. Uns hat so viel getrennt und eigentlich wollte ich dir ja auch nicht mehr hinterherrennen und hab mich selber, auch nicht drum gekümmert, dass es wieder so wird wie früher. Ich dachte mal wieder, es wäre noch genügend Zeit. Aber es ist nie genügend Zeit, dass sollte ich wohl langsam gelernt haben. Es tut mir so leid, dass es jetzt plötzlich zu spät ist.

Du fehlst mir.

 

 

3.7.11 10:30


114.

Sommer liegt in der Luft.

"It's something unpredictable, but in the end its right, I hope you had the time of your life." haben wir, mein Schwesterherz und ich gesungen, auf der Bühne mit den Jungs. Und mir haben die Füße weh getan, weil die Sonne so gebrannt hat und ich hab Sonnenbrand bekommen. Und trotzdem war es gut. Es war verdammt gut.

Schulstress hat ein Ende. Auch dieses Jahr hab ich überstanden. Auch wenn ich gern besser als 2,2 gewesen wäre. Aber ich glaube auch das ist gut.

Ich fühle die Vorfreude, auf alles was vor mir liegt. Lange Nächte, Baden gehen, Barfuß durch Berlin, Shoppingtouren, Bahnfahrten, Gewitter, Küsse im Regen, Geburtstag (: Es ist die beste Zeit im Jahr. Ich kann nicht glauben, dass es schon wieder so weit ist. Und noch liegt alles vor mir. Es wird unvergesslich.

Schade nur, dass ich so wenig von dir habe, die aller ersten Tage, aber danach gehören wir uns ganz allein.

 

Es ist mehr als nur Sommer. Es ist Liebe.

1.7.11 11:06


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Design & Bild
Gratis bloggen bei
myblog.de